Elfmeter für Mindens Politik in Sachen Stadtentwicklung

Beitrag des Instituts für Strategie & Planung

Astrid Engel

Architektin

Staatlich anerkannte Sachverständige für Schall- und Wärmeschutz

Die offenen Briefe der Quartierplaner

Meinungsstark, kompetent, auf den Punkt – und oft auch ganz schön frech: die offenen Briefe der Quartierplaner. Lesefutter für Stadtplaner, Architekten, Immobilienentwickler und alle, denen nicht egal ist, wie unsere Städte aussehen.

Interessiert an sozialen Wohnprojekten?

Ob Sie nur eine Frage haben zum Thema Nachbarschaftshäuser oder sich selbst mit dem Gedanken tragen, ein soziales Wohnprojekt ins Leben zu rufen: Die Quartierplaner sind immer die richtige Adresse für Informationen.

Die offenen Briefe der Quartierplaner an
Bauherren, Architekten, Stadtplaner und Projektentwickler

Elfmeter für Mindens Politik in Sachen Stadtentwicklung

HafenCity Hamburg und Rotlichtgasse Rampenloch: Hinkt der Vergleich (den ich hier aufgestellt hatte) nicht allein schon angesichts des schieren Größenunterschieds? Diese Frage wurde mir gleich in...

Vortrag von Architektin Astrid Engel:
„Rampenloch – das ungeliebte Schmuddelkind in der Mindener Altstadt“

Die Quartierplaner sagen klipp und klar: Nein, so darf man nicht mit seinem historischen Erbe umgehen! So, wie es die Stadt Minden mit ihrem Areal am legendären Rampenloch macht. So uninspiriert, so...

Intransparenz –
nicht nur bei Clankriminalität, Multihalle und Rathaussanierung

Der Leserbrief, der nicht im Mindener Tageblatt erschien (mehr dazu siehe blauer Infokasten unten)Die Mindener Behörden mauern und zeigen sich intransparent So lautet "Der Standpunkt" im Mindener...

Die Millionen-Euro-Frage:
Stadt Minden schürt Gerüchteküche weiter an

Welchen Kaufpreis hat die Stadt Minden für die Liegenschaften am Rampenloch gezahlt, als sie das Areal 2018 im Zwischenerwerb übernommen hat? Umgerechnet 600 Euro für den Quadratmeter? 800 Euro?...

Das ungeliebte Schmuddelkind der Mindener Altstadt
Opening-Teaser zum Film

Manchmal habe ich das Gefühl, ich bin die Einzige, die sich Sorgen macht um unser gemeinsames Schmuddelkind: das Mindener Rampenloch. Sorgen um seine weitere Entwicklung. Und dabei sein einziger...

Skandal im Sperrbezirk:
Adam Riese verpasst der Stadt Minden eine schallende Ohrfeige

Visionslos, uninspiriert, gesichtslos – perfekt zum Abnicken und DurchwinkenSie haben es getan. Sie haben es wirklich getan: abgenickt und durchgewunken! Am Donnerstag, 28. Februar 2019 haben die...

In die Alternativlos-Falle getappt?
Sechs Schritte, wie man ihr wieder entkommt

Die Stadt Minden verfügt am Rampenloch über Areal mit historischer Chance. Doch statt diese Chance aktiv anzugehen, setzen die Verantwortlichen lieber auf ein uninspiriertes Allerwelts-Konzept –...

Wieviele Chancen hat Minden?
Hamburg hatte nur eine. Und hat sie genutzt.

Es hat annähernd zwei Wochen gedauert, bis das Mindener Tageblatt darüber berichtete: TOP 4 der Sitzung des Ausschuss Bauen, Umwelt und Verkehr am 13. Februar 2019. Thema: „Rahmenplanung Obere...